GEDANKE FÜR DEN TAG AUS PRASHANTI NILAYAM VOM 18. APRIL 2019

Gott ist in eurem Herzen. Wohin ihr auch geht und was ihr auch tut, Gott weiß es, auch wenn ihr denkt, niemand bemerke es. Viele sorgen sich über vorübergehende Kleinigkeiten, die wie vorbeiziehende Wolken sind und manchmal euren Glauben und eure Hingabe ins Wanken bringen. Das ist nicht richtig. Gebt niemals die Hingabe auf. Wenn ihr eure Zeit damit verbringt, an Gott zu denken und seinen Namen zu rezitieren, werdet ihr niemals traurig werden. Folgt dem Diktum: „Sprecht die Wahrheit, folgt der Rechtschaffenheit (satyam vada dharmam cara).“  Dann ist es euch bestimmt, immer erfolgreich zu sein. Eure gute Arbeit wird Gottes Gnade unweigerlich hervorbringen.  Sünde und gute Verdienste entstehen nur durch eure eigenen Handlungen und kommen nicht von außen. Die Wahrheit ist in allen Ländern und zu allen Zeiten gleich. Wenn ihr der Wahrheit folgt, die Gott ist, werdet ihr unweigerlich nur heilige und rechtschaffene Handlungen ausführen. Göttliche Liebe fließt jedem zu, der rechtschaffen handelt. Denkt daran, dass rechtschaffene Handlungen (dharma) immer mit selbstloser Liebe (prema) Hand in Hand gehen müssen. Sie sind bedeutungslos, wenn sie getrennt voneinander ausgeführt werden.

Sathya Sai, 18. April 1998

 

Gedanke für den Tag

Der Gedanke für den Tag "Thought for the Day" aus Ansprachen und Schriften von Sathya Sai Baba wird täglich im Aschram Prasanthi Nilayam in englischer Sprache mit Kreide auf eine Tafel geschrieben und ausgehängt. Er ist hier ins Deutsche übersetzt.

Sai Baba inspiriert: Den Gedanken für den Tag finden Sie auch in Facebook. Die Seite ist ohne Anmeldung oder Registrierung sichtbar.